Tipps & Tricks

Tipp: 9 WordPress Plugins für Fotografen

Beitragsbild_Wordpress_Plugins

Es existieren so viele verschiedene WordPress Plugins, dass fast jedes Nutzerbedürfnis erfüllt wird. Allerdings finde ich es persönlich schwierig, dass richtige Plugin für meine Zwecke zu finden. Viele tolle Plugins schlummern unbekannt in verschiedenen Datenbanken ohne je zeigen zu können, was sie drauf haben.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute meine Top-9 WordPress Plugins vorstellen, die eure Foto-Webseite noch ein Stück besser machen.

Wie immer hoffe ich, dass für euch etwas dabei ist

Bezahlte WordPress Plugins:

1. Visual Composer

Mit dem Visual Composer könnt ihr euch ganz einfach euer Wunsch Layout per Drag & Drop zusammenbauen – ganz ohne Programmierkenntnisse.

Ob im Frontend oder im Backend Editor lassen sich die einzelnen Elemente leicht und unkompliziert anordnen und befüllen. Eine einfache und zuverlässige Möglichkeit sein Design anzupassen und sich von den anderen Seiten abzuheben.

2. Slider Revolution

Für mich das beste, erhältliche Slider Plugin für WordPress. Es werden keinerlei Programmierungskenntnisse vorausgesetzt und die Möglichkeiten sind riesig.

  • Visueller Editor
    Ermöglicht die direkte Bearbeitung der Bilder sowie das hinzufügen von Text, Elementen, Aktionen und vielem mehr.
  • Einfache Optimierung für alle Devices
  • Unterstützung für Media / Social Feed
    Neben WordPress Posts werden Flickr, Instagram, Twitter, Facebook, Youtube, Vimeo und HTML 5 unterstützt.
  • Optimierung der Performance
    Das Plugin kümmert sich auch um Ladezeiten und Bilder Optimierung.

3. Easy Social Share Buttons

Sehr umfangreiches und flexibles Social Media Share Plugin.

  • Über 40 Social Media Netzwerke
  • „After Share“ Aktionen
  • Shareable Zitate
  • 27 inkludierte Templates
  • Verschiedene Layouts
  • Social Analytics
  • Super schnell
  • und vieles mehr

4. Justified Image Grid

Ihr wollt eure externen Profile auf der eigenen Homepage einblenden? Eigentlich kein Problem aber oftmals lässt das Design zu wünschen übrig. Mit diesem Plugin könnt ihr verschiedenste Quellen anzapfen, verfügt über perfekt Design Optionen für Fotografen, Mobile Optimierung, Social Sharing und vieles mehr.

Perfekt um Facebook, Instagram und Flickr auf seiner Seite darzustellen.

5. Viral Quiz

Ihr wollt mit euren Bildern ein geiles Quiz erstellen wie z.B. Buzzfeed? Mit diesem Plugin kein Problem!

Über das WordPress Backend kann ganz einfach ein solches Quiz erstellt werden. Natürlich ist das Quiz komplett responsive und es besteht die Möglichkeit, für die finale Auswertung, einen Share oder eine E-Mail zu verlangen. Die Option kann natürlich auch weggelassen werden.

Des Weiteren unterstützt das Plugin verschiedenste Sprachen und lässt sich durch HTML 5 und CSS noch an die eigenen Wünsche anpassen.

viral quiz wordpress plugin

6. Real Media Library

Gerade Webseiten die viel mit Fotografie zu tun haben, verwenden häufig sehr viele Bilder. Da wird die standard Medienübersicht von WordPress schnell unübersichtlich. Das Real Media Library Plugin gibt euch folgende Möglichkeiten:

  • Ordner erstellen in der Medienübersicht
  • Bilder einfach per Drag & Drop verschieben
  • Verschiedene Filterfunktionen
  • Kompatible mit Justified Image Grid
  • Anpassbare Sidebar

Solltet ihr mit vielen Bildern innerhalb von WordPress arbeiten ist das Plugin ein unbedingtes muss.

real media library
real media library filter

Kostenlose WordPress Plugins:

1. Imagify

Trotz schöner Bilder ist der Page Speed heutzutage ein wichtiges Kriterium für Webseiten. Um Bilder ohne möglichst viel Aufwand zu komprimieren eignet sich das Plugin Imagify. Zum einen werden alle Bilder, die ihr hochladet, optimiert und zum anderen könnt ihr über Stapelverarbeitung alle eure bisherigen Bilder optimieren. In der kostenlosen Version steht euch nur ein gewisses Budget zur Optimierung zur Verfügung.

Ich selber konnte mit dem Plugin einiges an Platz einsparen und musste dabei kaum auf Qualität verzichten!

Imagify Übersicht

2. TwentyTwenty

Mit diesem Plugin könnt ihr ganz einfach Vorher- Nachher Bilder erstellen. Im Editor einfach zwei Bilder hochladen, Plugin Befehl einbauen und fertig ist das Bild, dass sich durch einen Slider ändern lässt. Ein Beispiel könnt ihr hier rechts ausprobieren.

3. Photo Gallery

Ein einfaches, kostenloses und umfangreiches Plugin um Galerien für eure Bilder zu erstellen. Die Galerien sind für mobile Endgeräte optimiert. Verschiedene Templates für die Darstellung und Benutzung sind schon dabei – Theoretisch kann man sich aber alles so bauen, wie man es selber gerne hätte.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Andre Leisner 4. August 2016 at 8:25

    Hallo Marcel,
    danke, für die Zusammenstellung der Plugins. Zwar sind viele davon bekannt, aber dann doch wieder entfallen. Gerade für ein neues Projekt kommt mir die Auffrischung sehr gelegen. Visual Composer, kann ich da gut gebrauchen eine neue Webseite nach meinen Wünschen zu bauen. Was man nicht im Kopf hat, findet man im Netz in diesem Fall durch Zufall gerade bei Dir. Vielen Dank und viele Grüße aus dem Norden.
    André

  • Leave a Reply

    shares